So nah.
So gut.
Erfolgsrezeptfür große Stücke

Wirtschaftsprüfung macht Spaß, wenn sie erfolgreich ist! Und erfolgreich ist, wer Unternehmens­zahlen effektiv zu prüfen und Ergebnisse zukunftssicher zu interpretieren vermag. Wirtschaftsprüfung auf den Punkt bedeutet: gewissenhaft prüfen, kreativ analysieren, erfolgreich beraten – und zwar unabhängig, unparteilich und verschwiegen.

Wachstum durch Perspektivwechsel.

Für Ihre individuellen Erträge und Aufwendungen nehmen wir nicht nur Ihre Daten unter die Lupe. Wir analysieren die wirtschaftliche Gesamtlage, ermitteln Maßnahmen und Handlungsalternativen, begleiten erfolgreich bei Kauf und Verkauf, ergründen Optionen der Neupositionierung. Denn: Vertrauen ist gut, Kon­trolle macht’s besser.

Mittels unserer Winsulting® Dienstleistungsphiloso­phie betrachten wir Herausforderungen und Lösungen aus unterschiedlichsten Perspektiven. Unsere Experten stehen im steten Austausch, haben den Blick fürs Ganze, finden die bestmögliche Lösung en détail – und sorgen dafür, dass Ihr Stück vom Kuchen möglichst groß ist.

Von links nach rechts: Olaf Goldmann ° Dr. Dennis J. Hartmann ° Ulrich Gehrke ° Werner Flügge ° Peter W. Plagens

„Wie der Kuchen verteilt ist, wissen wir –
wir wissen auch, wie groß Ihr Stück sein kann!“

Abschlussprüfung

Das Kernprodukt unserer Arbeit stellt die Abschlussprüfung dar, die die Berufs beschreibende Vorbehaltsaufgabe eines Wirtschaftsprüfers schlecht hin ist. Eine Beauftragung erfolgt auf Grund gesetzlicher Vorgaben oder freiwillig für den Einzel- oder Konzernabschluss mit dem Ziel die vorgelegten Abschlüsse einer externen und neutralen Prüfung unterziehen zu lassen. Dieses Ergebnis wird in einem Prüfungsbericht mit Bestätigungsvermerk (* bei positivem Prüfungsurteil) zusammengefasst und unterstreicht die im Abschluss getroffenen Aussagen in ihrer Richtigkeit. Die Art des methodischen Vorgehens, die dabei eingesetzten Werkzeuge und die Qualität der Arbeit dabei immer identisch und sind in Gesamturteil abgebildet. Es spielt hierbei keine Rolle ob eine kleine Gesellschaft sich freiwillig prüfen lässt oder eine große Gesellschaft kraft Gesetzes prüfungspflichtig ist.

Eine unabhängige Prüfung unterstreicht die Aussage des Jahresabschlusses und ggf. seiner freiwilligen oder gesetzlichen Ergänzungen, wie insbesondere Lagebericht und Ausführungen nach § 53 HGrG, stets und erhöht das Vertrauen der Adressaten in die Gesamtaussage. Diese Gesamtaussage soll in der Gesamtschau ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage wiederspiegeln. Allen diesen Prüfungen – die sich um das Zahlenwerk von Bilanz und GuV sowie den ergänzenden Angaben des Anhangs drehen – ist es gemein, dass sie Ihren Abschluss aufwerten und die Entscheidungsfindung i. R. d. Unternehmensführung beschleunigen. Dabei ist es unerheblich ob Sie einen Kreditantrag stellen, sich in einer Umstrukturierung oder Unternehmensakquisition befinden bzw. einen neuen Kunden gewinnen möchten. Sie können sich als verlässlicher Geschäftspartner präsentieren, mit dem eine nachhaltige Beziehung aufgebaut werden kann und nicht nur Illusionen geschaffen werden.

Allen diesen Prüfungen ist gemein, dass sie in freiwilliger Form auch Anlass bezogen beauftragt werden können und auf freiwilliger Basis auch in Auszügen für bestimmte Teile des Abschlusses angewendet werden. Auf Grund unterschiedlicher Anforderungen aus Gesetz oder Verträgen müssen vermehrt – neben vollständigen Abschlüssen – auch Teile oder Auszüge, die zu anderen Zeitpunkte oder Regeln aufgestellt wurden (z.B. Gründungsprüfung nach § 33 AktG, Prospektprüfung nach IDW S 4, Packages etc.) geprüft werden.

Abschlussprüfungen à la Gehrke Econ – das leisten wir für Sie:

  • Pflichtprüfungen von Einzelabschlüssen mittlerer und großer Kapitalgesellschaften und Personengesellschaften & Co. gemäß §§ 316 ff. HGB
  • Pflichtprüfungen von Konzernabschlüssen nach HGB
  • Prüfungen nach dem Publizitätsgesetz
  • Prüfungen von Betrieben der öffentlichen Hand nach dem Haushaltsgrundsätzegesetz
  • Prüfungen von Jahresrechnungen innerhalb der gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV-System)
  • Freiwillige Jahres- und Konzernabschlussprüfung unter Anwendung der Vorschriften der §§ 317 ff. HGB
  • Erstellung eines aussagekräftigen Prüfungsberichtes
  • Sachverständigentätigkeit auf dem Gebiet der wirtschaftlichen Prüfung
  • Prüfung einzelner, ausgewählter Abschlussposten

IT-Prüfungen

Ein IT-Audit kann im Einzelfall helfen einen tieferen Einblick in die Datenlage zu erhalten. Durch die fortschreitende Digitalisierung werden zunehmend mehr Daten erhoben, die bei richtiger Analyse für die Unternehmenssteuerung von großem Vorteil sein können. Gleichzeitig besteht das Risiko den Blick vom Wesentlichen und das unternehmerisch Ziel aus den Augen zu verlieren. Dieses Risiko – damit auch das Risiko einer unternehmerischen Fehlentscheidung – steigt bei unzureichender Datenlage enorm an.

Diese Prüfungen können sich auf die originäre Software oder auch das gesamte IT-System beziehen. Dies sind Softwareprüfungen einschließlich der Erstellung einer Bescheinigung nach den gewünschten Prüfungszielen, wie z. B. GoB(D) oder DSG-VO. Die externe Zertifizierung Ihrer Softwareprodukte trägt so in hohem Maße zur Stärkung Ihrer Marktposition bei und ist wichtiger Bestandteil der internen Qualitätssicherung. Wir begleiten Sie daher bereits im Rahmen Ihrer IT Projekte ab Erstellung des Lastenhefts, bei Einführung neuer oder Ablösung bestehender IT-Systeme und können die Datenmigration sowie Qualität der Einrichtung in fachlicher Hinsicht beurteilen.

IT-Prüfungen à la Gehrke Econ – das leisten wir für Sie:

  • Projektbegleitende IT-Prüfungen sowie Prüfung einzelner IT-gestützter Prozesse und Verfahren (IDW PS 850, 860)
  • Softwareprüfungen (IDW PS 880) / Softwarezertifizierungen
  • Prüfung von GoBD-Konformitäten
  • Erstellung einer Verfahrensdokumentation
  • Massendatenanalyse

Sonstige Prüfung

Neben der Pflichtprüfung oder freiwilligen Prüfung von Jahresabschlüssen führen unsere Wirtschaftsprüfer auch freiwillige oder gesetzlich vorgeschriebene Sonderprüfungen durch. Mit den weiteren Prüfungen, tragen Sie dem wachsenden Informationsbedarf Rechnung, etwa bei der Entlastung von der EEG-Umlage oder bei der Vollständigkeitserklärung für die in Verkehr gebrachten Verkaufs- und Umverpackungen.

Sonstige Prüfungen à la Gehrke Econ – das leisten wir für Sie:

  • Prüfung von Stiftungen
  • Gründungsprüfung nach § 33 AktG
  • Prüfung nach § 16 MaBV (Makler- und Bauträgerverordnung)
  • Prüfung von Finanzanlagevermittlern nach § 34 f GewO i. V. m. § 24 FinVermV
  • Prüfung Duales System (Der grüne Punkt IDW PH 9.950.3)
  • Prüfung nach § 11 VerpackG
  • Prüfung von Risiko- und Compliance Management Systemen (IDW PS 980)
  • Prüfung nach dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG)/Prüfung nach dem Kraft Wärme Kopplungsgesetz (KWK-G) nach IDW PS 970
  • Sonderprüfungen zum internen Kontrollsystem (IKS) nach IDW PS 982
  • Ertragstestate und Zertifikate für Windenergieanlagen

Revision

In mittelständischen Unternehmen und Konzernen übernimmt Gehrke Econ als externer Dienstleister die Rolle der internen Revisionsabteilung. Unsere Revisionsleistungen dienen unter anderem der Risikoidentifikation und der Aufdeckung und Aufklärung doloser Handlungen sowie der Bewertung und Sicherstellung interner Kontrollprozesse. Je nach Bedarf führen wir unsere Revisions- und Prüfungstätigkeiten im Rahmen einer internen Revision turnusmäßig oder als Sonderuntersuchung anlassabhängig bei Verdachtsmomenten durch.

Darüber hinaus sind wir im Rahmen von Fraud-Untersuchungen sowie Unterschlagungsprüfungen aktiv und bieten zudem umfassende Beratungsleistungen hinsichtlich der Einrichtung präventiver Kontrollmechanismen im Unternehmen an.

Revision à la Gehrke Econ – das leisten wir für Sie:

  • Übernahme der internen Revision in Unternehmen und Konzernen als externe Abteilung
  • Unterschlagungsprüfung / Aufklärung von dolosen Handlungen/Forensik
  • Anlassunabhängige Fraud-Untersuchung

Unternehmensbewertung

Gehrke Econ steht Ihnen jederzeit in der Funktion als unterstützender Berater, neutraler Gutachter oder in Streitfällen gern auch als Schiedsgutachter zur Seite. Zudem ermitteln unsere Wirtschaftsprüfer den Wert Ihres Unternehmens. Dabei werden Unternehmenstransaktionen, Umstrukturierungen, Gesellschafterein- und -austritte genauso berücksichtigt wie eine erb- und familienrechtlich sinnvolle Gestaltung. In Kooperation mit der Corporate Finance Hannover ermitteln wir potenzielle Zielunternehmen und stellen den Erstkontakt her.

Unternehmensbewertung à la Gehrke Econ – das leisten wir für Sie:

  • Erstellung von Gutachten zur Bewertung ganzer Unternehmen und erweiterter Unternehmensgruppen, von Unternehmensteilen und Beteiligungen gem. IDW S1 in der jeweils aktuellsten Fassung
  • Erstellung von (integrierten) Planungsrechnungen als Grundlage jeder Unternehmensbewertung bestehend aus: Plan – Gewinn- und Verlustrechnung, Plan – Bilanz,  Liquiditätsplanung, Plan – Kapitalflussrechnung
  • Vergleichsrechnung unterschiedlicher Bewertungsverfahren (Ertragswertverfahren, DCF-Methode, Substanzwertermittlung etc.)
  • Investitionsrechnung zur Ermittlung alternativer Anlageformen
  • Bewertung nach §§ 199 ff. BewG für steuerliche Zwecke

Unternehmenstransaktionen

Gehrke Econ hat zahlreiche Unternehmenstransaktionen erfolgreich begleitet. Zu unserer Kernkompetenz zählt die Erstellung integrierter Planungsrechnungen zur anforderungsgerechten Unternehmenswertermittlung. Infolge des interdisziplinären Zusammenwirkens unserer Spezialisten sind wir auf betriebswirtschaftliche, steuerliche und rechtliche Herausforderungen bestens vorbereitet.

Mit Unterstützung unseres Kooperationspartners Corporate Finance Hannover können wir Ihnen das gesamte M&A-Portfolio aus einer Hand anbieten. Im Fall etwa eines Unternehmenskaufs oder -verkaufs realisieren wir für Sie unter anderem die Due Diligence in Bezug auf rechtliche, vertragliche, steuerliche und finanzielle Fragestellungen. Bei Bedarf suchen wir den passenden Käufer und moderieren die Kaufverhandlungen.

Restrukturierung und Sanierung

Auch in der Krise stehen wir Ihnen zur Seite, gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir Maßnahmen und Handlungsalternativen, bei Bedarf skizzieren wir Strategien für die Neupositionierung Ihres Unternehmens.

Wir erstellen Ihnen potenzielle Konzepte (Sanierungskonzept, Fortführungskonzept, Insolvenzplan) und beleuchten finanz- und leistungswirtschaftliche Aspekte einer Restrukturierung. Die praktische Begleitung während der Umsetzungsphase gehört ebenso dazu.

Im Zweifelsfall werden wir mit Ihnen gemeinsam das Vorliegen von Insolvenzeröffnungsgründen gem. IDW S11 beurteilen und die Erstellung einer Bescheinigung nach § 270b InsO erörtern, mit dem Ziel erforderliche Maßnahmen einzuleiten und ggf. den Eintrittszeitpunkt der Insolvenz zu beurteilen.

Restrukturierung und Sanierung à la Gehrke Econ – das leisten wir für Sie:

  • Erstellung von Sanierungskonzepten gem. IDW S6
  • Erstellung von Fortführungsprognosen
  • Erstellung von Insolvenzplänen
  • Erstellung von Liquidationskonzepten
  • Beurteilung des Vorliegens von Insolvenzeröffnungsgründen gem. IDW S11
  • Erstellung von Bescheinigungen nach § 270b InsO

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Anwendung von Algorithmen zur Ermittlung der (retrograden) Zahlungsunfähigkeit iSd § 17 InsO“ von Peter W. Plagens und Dr. Dennis J. Hartmann, erschienen in: DStR 2018 Heft 41, 2161 – 2170.
  • Überlegungen zur Inanspruchnahme von StB und WP wegen fehlerhafter Bilanzierung insolvenzgefährdeter Unternehmen und unzureichender Aufklärung des Auftraggebers bei der Jahresabschlusserstellung – Impulsvortrag Norddeutscher Insolvenzverwalter Kongress am 13.09.2017 von Peter W. Plagens

Ihre Ansprechpartner

Werner Flügge,
Werner Flügge
° Diplom-Kaufmann ° Wirtschaftsprüfer ° Steuerberater ° Geschäftsführer ° Partner
Laufbahn
  • Ausbildung zum Bankkaufmann, begleitend Studium an der FernUniversität Hagen und anschließend der Georg-August-Universität Göttingen
  • 1997 Bestellung als Steuerberater,
  • 2000 Bestellung als Wirtschaftsprüfer
  • Seit 2005 geschäftsführender Gesellschafter
Schwerpunkte
  • Umwandlungen und Umwandlungssteuerrecht / Umstrukturierung im Konzern
  • Sanierung und Restrukturierung, Erstellung von Gutachten nach IDW S 2, S 6, S 9 und S 11
  • Transaktionsberatung und Unternehmensbewertung S 1
  • Abwehrberatung / Vertretung gegenüber steuerlicher AP
Ulrich Gehrke,
Ulrich Gehrke
° Diplom-Kaufmann ° Wirtschaftsprüfer ° Steuerberater ° Geschäftsführer ° Partner
Laufbahn
  • Studium mit Schwerpunkten Steuern und Wirtschaftsprüfung, anschließend bei KPMG und EY tätig
  • Seit 1992 geschäftsführender Gesellschafter
  • Beirat Hannoversche Volksbank und Hannover Finanz
  • Lehrbeauftragter Masterstudiengangs „Mittelständische Unternehmensführung MBA“ an der Hochschule Hannover
Schwerpunkte
  • Steuerliche Gestaltungsberatung
  • Optimierung von vorweggenommener Erbfolge
  • Private Vermögensplanung
Olaf Goldmann,
Olaf Goldmann
° Diplom-Kaufmann ° Wirtschaftsprüfer ° Steuerberater ° Geschäftsführer ° Partner
Laufbahn
  • Studium an der Universität Göttingen
  • Tätigkeit bei PwC und anderen großen ­mittelständischen Beratungsgesellschaften
  • Seit 2014 geschäftsführender ­Gesellschafter
Schwerpunkte
  • Prüfung und Beratung mittelständischer Unternehmen und Unternehmensgruppen
  • Jahresabschluss- und Konzernabschluss­prüfung (HGB und IFRS)
  • Umstrukturierungen, Unternehmenskauf- / verkauf, Due Diligence
Dr. Dennis J. Hartmann,
Dr. Dennis J. Hartmann
° Diplom-Kaufmann ° Wirtschaftsprüfer ° Steuerberater ° Geschäftsführer ° Partner
Laufbahn
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Hannover und Eichstätt-Ingolstadt (Diplom)
  • 2011 Bestellung als Steuerberater, 2013 als Wirtschaftsprüfer
  • Tätigkeiten bei Hannover Rück, Linklaters und PwC
  • Seit 2018 geschäftsführender Gesellschafter
Schwerpunkte
  • Sanierung und Restrukturierung
  • Unternehmenskäufe und -verkäufe / Due Diligence
  • Internationales Steuerrecht
  • Gestaltende Steuerberatung
  • Jahresabschlussprüfung
Nils-Frederik Ilse,
Nils-Frederik Ilse
° Diplom-Kaufmann ° Wirtschaftsprüfer ° Steuerberater ° Geschäftsführer
Laufbahn
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Georg-August-Universität Göttingen
  • Tätigkeit u. a. bei KPMG und Ernst & Young
  • Seit 2011 bei Gehrke Econ als Teamleiter tätig
  • Seit 2018 Geschäftsführer der Gehrke Econ GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Schwerpunkte
  • Externes Rechnungswesen und Prüfung von mittelständischen sowie kapitalmarktorientierten Unternehmen
  • Prozessberatung und -optimierung, (IT-)Prozessprüfung und Datenanalyse
  • Gutachterliche Tätigkeit bei Bilanzierungsfragen
Peter W. Plagens,
Peter W. Plagens
° Wirtschaftsprüfer ° Steuerberater ° Fachberater für Sanierung und Insolvenzverwaltung (DStV e.V.) ° Geschäftsführer
Laufbahn
  • 1984 Bestellung als Steuerberater
  • 1990 Bestellung als Wirtschaftsprüfer
  • Von 1988 bis 2014 geschäftsführender Gesellschafter
  • Seit 2015 Geschäftsführer
Schwerpunkte
  • Interne Rechnungslegung und Rechnungslegung bei Sonderbilanzen
  • Restrukturierung und Sanierung
  • Strategische Beratung mit Schwerpunkt Automotive, Immobilien und Textil
  • Begleitung von Betriebsprüfungen, steuerliche Abwehr und Durchsetzungsberatung
  • Steuergestaltung (interdisziplinär)

Die Verstärkung

Hendrik<br/>Ahlborn,
Hendrik
Ahlborn
° Master of Science ° Prüfungsassistent
Nadine<br/>Bödner,
Nadine
Bödner
° Teamassistentin Wirtschaftsprüfung
Stefan<br/>Brunke,
Stefan
Brunke
° Diplom-Ökonom ° Wirtschaftsprüfer ° Steuerberater ° Prokurist
Laufbahn
  • Studium der Wirtschaftswissenschaften
  • Seit 2009 Bilanzbuchhalter International (IHK)
  • 2010 Bestellung als Steuerberater
  • Seit 2010 bei Gehrke Econ als Prüfungsleiter tätig
  • 2013 Bestellung als Wirtschaftsprüfer
Schwerpunkte
  • Jahres- und Konzernabschlussprüfungen mittelständischer Mandanten
  • Sonderprüfungen
  • IT-Revision
  • Internationale Rechnungslegung nach IFRS
Jeannine<br/>Jeglinski,
Jeannine
Jeglinski
° Consultant
Franziska<br/>Karime,
Franziska
Karime
° Bachelor of Science ° Prüfungs- und Steuerassistentin
Lukas<br/>Kindel,
Lukas
Kindel
° Projekt- und Prüfungsassistent
Christian<br/>Krebs,
Christian
Krebs
° Diplom-Ökonom ° Steuerberater
Laufbahn
  • Studium der Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkten betriebswirtschaftliche Steuerlehre, öffentliche Finanzen, Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung
  • Seit 2010 bei Gehrke Econ
  • 2014 Bestellung als Steuerberater
Schwerpunkte
  • Jahresabschlussprüfung mittelständischer Unternehmen
  • Erstellung von Jahresabschlüssen und Betriebssteuererklärung
Peter<br/>Krone,
Peter
Krone
° Diplom-Kaufmann ° Zertifizierter Restrukturierungs- und Sanierungsberater CINA® (Certificate in International Accounting)
Laufbahn
  • Ausbildung zum Industriekaufmann, Studium der Betriebswirtschaftslehre
  • Langjährige Erfahrung als Senior Accountant Bilanzierung und Steuern im Bereich Handel (Retail/Wholesale)
  • Seit 2014 bei Gehrke Econ als Teamleiter tätig
Schwerpunkte
  • Konzernrechnungslegung / Jahresabschlusserstellung und -prüfung mittelständischer Unternehmen
  • Internationale Rechnungslegung nach IFRS
  • Ermittlung Zahlungsunfähigkeit / Überschuldungsstatus / Fortführungsprognose
  • Erstellung von Sanierungsgutachten nach IDW S 6
Inga-Ulrike<br/>Lorenz,
Inga-Ulrike
Lorenz
° Diplom-Kauffrau (FH) ° Steuerberaterin
Laufbahn
  • Ausbildung zur Steuerfachangestellten, Studium mit Schwerpunkten Wirtschaftsprüfung, Controlling und Finanzierung
  • 2008 Bestellung als Steuerberaterin, Tätigkeiten u. a. bei PwC AG
  • Seit 2014 bei Gehrke Econ
Schwerpunkte
  • Jahres- und Konzernabschlussprüfung mittelständischer Unternehmen
  • Erstellung von Jahresabschlüssen und Betriebssteuererklärungen
  • Bescheinigungen und Zertifizierung im Energiebereich
Dennis<br/>Putschkow,
Dennis
Putschkow
° Bachelor of Science ° Steuerfachangestellter ° Prüfungsassistent
Patricia<br/>Sanecki-Ringmeier,
Patricia
Sanecki-Ringmeier
° Teamassistentin Wirtschaftsprüfung
Leonie Sophie<br/>Schmalhorst,
Leonie Sophie
Schmalhorst
° Werkstudentin
Kristina<br/>Schröder,
Kristina
Schröder
° Bachelor of Science ° Prüfungs- und Steuerassistentin