Carsten Klingebiel

Sie haben Wichtigeres zu tun, überlassen Sie die Finanzbehörden uns.

Carsten Klingebiel

Geschäftsführer | Steuerberater
Gehrke econ Steuerberatungsgesellschaft mbH

Franz-Josef Kirse

Wir begegnen Ihnen auf Augenhöhe - von Unternehmer zu Unternehmer.

Franz-Josef Kirse

Geschäftsführer | Steuerberater
Gehrke econ Celle Steuerberatungsgesellschaft mbH

Martin Lütge

Die persönliche Beziehung zu jedem Mandanten ist für uns entscheidend.

Martin Lütge

Geschäftsführer | Steuerberater
Gehrke econ Lehrte Steuerberatungsgesellschaft mbH

Olaf Goldmann

Beraten - Prüfen - Steuern. Ich bin Ihr Lotse für Ihr Unternehmen, nicht als Bedenkenträger, sondern als Problemlöser und Sparringspartner. Lassen Sie uns gemeinsam Ihr Unternehmen auf Kurs halten.

Olaf Goldmann

Geschäftsführer | Wirtschaftsprüfer | Steuerberater
Gehrke econ GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Julia Chappuzeau

Ihr Vertrauensvorschuss ist für uns Verpflichtung zu Verlässlichkeit.

Julia Chappuzeau

Geschäftsführerin | Steuerberaterin
Gehrke econ Steuerberatungsgesellschaft mbH

Dr. Nicolas W. Garstka

“Quidquid agis, prudenter agas et respice finem.” - Was immer du tust, tue es klug und bedenke die Folgen.

Dr. Nicolas W. Garstka

Geschäftsführer | Rechtsanwalt
Gehrke econ Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Aktuell
Aktuelle Meldungen
1. Forum Gesundheitswirtschaft Gehrden
11.08.2017

1. Forum Gesundheitswirtschaft Gehrden


Jeder dritte Beschäftigte in Gehrden ist im Gesundheitsbereich tätig. Der größte Arbeitgeber mit 630 Beschäftigten ist das Klinikum Robert Koch in Gehrden. Daher trafen sich am Mittwoch, den 9. August 2017 rund 50 Teilnehmer im Bürgersaal des Rathauses zum 1. Forum Gesundheitswirtschaft Gehrden.

Initiator war das Netzwerk Gesundheitswirtschaft Hannover e. V., dessen Gründungsmitglied wir sind, gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Gehrden, der Region Hannover und der hannoverimpuls GmbH. Bei den Vorträgen ging es in erster Linie um die Möglichkeiten einer verbesserten Kooperation der Anbieter von stationären und ambulanten Leistungen im Gesundheitswesen sowie im infrastrukturelle Fragen, die speziell Gehrden betreffen, wie die Anbindung der Stadt und des dortigen KRH-Klinikums Robert Koch an den ÖPNV.

Bürgermeister Cord Mittendorf und Nurettin Demirel von der Wirtschaftsförderung hoffen, dass weitere Foren dieser Art, zu einer Vernetzung der Gesundheitswirtschaft am Standort Gehrden führen.