Carsten Klingebiel

Sie haben Wichtigeres zu tun, überlassen Sie die Finanzbehörden uns.

Carsten Klingebiel

Geschäftsführer | Steuerberater
Gehrke econ Steuerberatungsgesellschaft mbH

Franz-Josef Kirse

Wir begegnen Ihnen auf Augenhöhe - von Unternehmer zu Unternehmer.

Franz-Josef Kirse

Geschäftsführer | Steuerberater
Gehrke econ Celle Steuerberatungsgesellschaft mbH

Martin Lütge

Die persönliche Beziehung zu jedem Mandanten ist für uns entscheidend.

Martin Lütge

Geschäftsführer | Steuerberater
Gehrke econ Lehrte Steuerberatungsgesellschaft mbH

Olaf Goldmann

Beraten - Prüfen - Steuern. Ich bin Ihr Lotse für Ihr Unternehmen, nicht als Bedenkenträger, sondern als Problemlöser und Sparringspartner. Lassen Sie uns gemeinsam Ihr Unternehmen auf Kurs halten.

Olaf Goldmann

Geschäftsführer | Wirtschaftsprüfer | Steuerberater
Gehrke econ GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Julia Chappuzeau

Ihr Vertrauensvorschuss ist für uns Verpflichtung zu Verlässlichkeit.

Julia Chappuzeau

Geschäftsführerin | Steuerberaterin
Gehrke econ Steuerberatungsgesellschaft mbH

Dr. Nicolas W. Garstka

“Quidquid agis, prudenter agas et respice finem.” - Was immer du tust, tue es klug und bedenke die Folgen.

Dr. Nicolas W. Garstka

Geschäftsführer | Rechtsanwalt
Gehrke econ Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

15.08.2017
 14:00 Uhr–16:30 Uhr

Die Liquiditätsanalyse: Die Bilanz weist einen Gewinn aus, mein Konto ist überzogen (Creditreform Hannover-Celle)

So wichtig der Gewinn für ein Unternehmen zweifellos auch ist: Die Sicherung der Zahlungsfähigkeit (Liquidität) ist für das Überleben am Markt mindestens ebenso bedeutsam. Schließlich erwarten Mitarbeiter, Lieferanten und Kreditgeber pünktliche Zahlungen. Nicht wenige wirtschaftlich gesunde Unternehmen mit guter Auftragslage und zukunftsträchtigen Produkten scheitern, weil die Verantwortlichen angesichts der positiven Umsatz- und Gewinnentwicklung die Liquidität aus den Augen verloren haben.

Der Gewinn stellt eine Aussage über den "Erfolg" (Gewinn oder Verlust) eines Unternehmens während eines bestimmten Zeitraums dar. Als bilanzierendes Unternehmen ermitteln Sie Ihren Erfolg, indem Sie Ihr Eigenkapital am Anfang des Jahres (Quartals oder Monats) mit dem am Ende des Zeitraums vergleichen. Der Gewinn ergibt sich auch durch Gegenüberstellung von Aufwendungen und Erträgen. 

Die Liquidität bezieht sich hingegen immer nur auf einen ganz bestimmten Zeitpunkt. Entsprechend kurz sind die Reaktionszeiten und entsprechend riskant ist das weit verbreitete "Management by Kontoauszug". Allerdings werden Gewinn und Liquidität auf unterschiedliche Weise rechnerisch ermittelt und überwacht. Von besonderer Brisanz ist dabei der unterschiedliche Zeithorizont:
Während ein Unternehmen unter bestimmten Umständen notfalls auch mal ein paar Monate ohne Gewinn auskommen kann, ergeben sich bei gravierenden Liquiditätsengpässen unter Umständen schon binnen weniger Wochen extreme wirtschaftliche Probleme.

Im Rahmen dieses Seminars werden die Instrumente und die wichtigsten Kennzahlen der Liquiditätsanalyse und -steuerung in Fallbeispielen praxisorientiert dargestellt. Denn allein die BWA, Bilanz und Gewinnverlustrechnung reichen für eine zukunftsorientierte Unternehmenssteuerung nicht mehr aus.

Referent: Michael de Beer

Hier geht es zur Online-Anmeldung.

Karriere

Wenn Sie Lust haben, Ihre Ideen einzubringen …

dann halten wir die Karriereleiter gern für Sie bereit!

Stellenangebote

Newsletter

Jetzt für den Newsletter anmelden